Ihr habt sicher schon die Klaviere gesehen, die öffentlich und für jeden frei zugänglich in der Stadt aufgestellt sind? Jeder kann darauf spielen, wann immer und was er möchte – Musik machen im öffentlichen Raum! Tolle Idee! Aber mal ehrlich – ein Klavier sieht immer gleich aus! Das bietet viel Platz zum Kreativwerden und Selbstgestalten. Deswegen rufen wir euch dazu auf 0815 Klaviere den besonderen handwerklichen Touch zu verleihen. Außergewöhnliche und verrückte Ideen sind herzlich Willkommen! Handwerk in voller Lautstärke – Play Me, I´m Your´s! Seid beim Kreativwettbewerb des Handwerks dabei!

Eure Chance als Klavierbauer bei „Handwerk in voller Lautstärke“ mitzumachen!

Bis zum Dienstag, 28. Juli 2015 könnt ihr euch bewerben und in der Sonderwertung „Handwerk“ mitmachen. Jeder ist dazu aufgefordert, seiner Kreativität und Ideenreichtum freien Lauf zu lassen. Alles ist möglich 🙂 – einzige Bedingung: Das Klavier muss am Ende bespielbar sein! Einige kreative Klavierbauer haben bereits im letzten Jahr mitgemacht und coole Ideen gehabt. Hier einige Fotos – vielleicht findet ihr auch noch eine zündende Anregung!

Ihr wollt unbedingt mitmachen? Dann schnell bewerben und vielleicht ist euer Klavier das nächste Gewinner-Klavier in der Sonderwertung Handwerk. Wir drücken euch fest die Daumen!

Vom begeisterten Klavier-Liebhaber in die Klavierbauer-Ausbildung

Wie entsteht ein Klavier? Wer baut es? Wie kommen die Stahlseiten in das Klavier? Welches Holz ist am besten für den Bau eines Klaviers geeignet? Fragen über Fragen – insgesamt 88 Tasten hat ein Klavier und diese bestehen aus Holz. Die weißen Tasten sind mit Elfenbein oder geeigneten Plasten belegt und die schwarzen Tasten aus schwarz gefärbten Nussbaumhölzern. Die gesamte Klaviatur ist auf einem hölzernen Rahmen aufgebaut. Die Hölzer dürfen sich nicht verziehen, man verwendet deshalb vorrangig Fichte und Kiefer. Ihr seht – da ist einiges zu beachten. Wir haben im Handwerk natürlich die richtigen Antworten in der Klavierbauer-Ausbildung. Aber nicht nur geschickte Finger sind nötig, sondern auch noch das Gehör beim Stimmen eines Klaviers ist gefragt. Habt ihr Lust auf eine Klavierbauer Ausbildung bekommen? In unserem Berufe-Wiki warten noch weitere Infos – vorbeischauen lohnt sich!

Klavierbauer-Ausbildung in der Nähe

Wo gibt es einen Betrieb in der Nähe? Auch hier haben wir eine Antwort in unserem Lehrstellenradar – wir drücken fest die Daumen!