Quietschende Schuhe auf dem Hallenboden, springende Bälle und jede Menge Talent auf dem Feld. Eins ist klar, hier geht es richtig zur Sache und alle sind voll motiviert: Die Nachwuchsmannschaft des FC Bayern Basketball. Wir vom Macher-Team sind natürlich mit von der Partie, haben aber auch unsere anwesenden Handwerker im Audi Dome fest im Visier. Beide Seiten tauschen sich über Motivation und Erfolg im Beruf oder Sport aus. Hier erfahrt ihr mehr! Beim Thema Ansporn im Sport oder auch im Berufsleben sind sich beide Seiten einig: „Ohne Motivation geht nichts!“ Wenn ihr euch das Interview unserer Stars genau durchlest, werdet ihr sehen, dass Sport und Handwerk viele Gemeinsamkeiten haben.

FC Bayern Basketball
Handwerker und Basketballer sind sich einig: Motivation ist alles!

Wie motiviert ihr euch Tag für Tag aufs Neue?

Bei diesem Punkt sind sich alle Beteiligten einig, ohne den unbedingten Willen zur Leidenschaft wird nicht viel gelingen. So auch Nachwuchsspieler Georg Beyschlag, der sich seine Motivation in den täglichen Trainingseinheiten holt, um sich stetig zu verbessern. Zimmerer Andreas Vollrath von „Das-Bau-Team“ ist im beruflichen Sinn derselben Meinung: „Meine Motivation liegt darin, jeden Tag neue Aufgaben anzunehmen und diese so gut wie möglich auszuführen.“ Für beide gehört aber ein gewisser Teamgeist dazu, denn sowohl Basketballer als auch Handwerker verstehen sich neben der täglichen Arbeit prächtig. Der Österreicher und Basketballer Marvin Ogunsipe lebt und liebt seinen Sport und möchte sein Hobby zum Beruf machen. Konditorin Jenny geht in ihrem Beruf voll auf. Um ihren Traum von der Selbstständigkeit verwirklichen zu können, steht sie täglich um 4 Uhr auf und arbeitet sehr hart.

Was bedeutet für dich das Wort „Erfolg“?

Das A und O bei einer Mannschaft wie dem FC Bayern Basketball ist der Titelgewinn. Klar ist, dass alle Spieler den Gewinn der Meisterschaft als ihren persönlichen Erfolg sehen. Für die Spieler ist aber auch sehr wichtig, dass sie ihre persönlichen Ziele erreichen. Malerin Sofia ist derselben Meinung. Sie nimmt sich jeden Tag zur Aufgabe, farblose Räume in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Wird das am Ende eines Arbeitstages geschafft, zählt sie das zu ihren persönlichen Erfolgen.

Motiviert ihr euch auch im Team des FC Bayern Basketball untereinander?

Auf unseren Auszubildenden Metzger Yuji aus Japan wirkt es motivierend, wenn er sieht, wie viel er von seinem Meister und den Gesellen lernen kann. Basketballer Nelson Weidemann ist derselben Meinung: „Bei uns wird sehr viel kommuniziert im Team. Wir stärken uns den Rücken in dem wir uns sagen wie wir uns verbessern können.“ Kaminkehrer Daniel Edelmann erklärt, dass bei ihm im Team jeder füreinander da ist und falls es mal nicht so laufen sollte, gibt ihm sein Arbeitsteam die nötige Rückendeckung. Der jüngste im Team der Bayern Basketballer Daniel Zdravevski bestätigt die Aussage unseres Handwerkers: „Wenn wir schlechte Phasen haben, stehen wir zueinander im Team, das hilft oft sehr viel.“

FC Bayern Basketball
Ein gerechtes Duell sieht anders aus.
FC Bayern Basketball
Kaminkehrer Daniel bringt Nelson Weidemann hoffentlich Glück.

Welche Faktoren beeinflussen deine Motivation negativ, aber auch positiv?

„Bei uns im Zimmermannshandwerk ist es so, dass das Wetter mitspielen muss. Allerdings macht uns das manchmal einen Strich durch die Rechnung, was natürlich demotivierend ist. Auf der anderen Seite ist es sehr positiv, wenn das Wetter gut ist und die Arbeit leicht von der Hand geht“, erklärt Andreas Vollrath. Unser 1,90 m großer Point Guard Nelson Weidemann ist manchmal niedergeschlagen nach einem verlorenen Spiel, dennoch motiviert ihn das immer wieder aufs Neue, da er sieht, es gibt noch bessere als ihn.

 Gibt es auch Tage an denen du keine Motivation findest?

„Natürlich fällt mir das Aufstehen um 4 Uhr in der Früh manchmal schwer, aber sobald der Tag erstmal so richtig angefangen hat, ist das schon längst wieder vergessen“, schildert Konditorin von der Münchner Freiheit Jenny Beitler. Der Österreicher Marvin Ogunsipe sieht hierbei eine eindeutige Verbindung von Handwerksberuf zum Sport. „Bei dem häufigen Training gibt es natürlich diese Tage, aber mir geht es sehr ähnlich. Stehe ich erstmal auf dem Feld, also meinem Arbeitsplatz, weiß ich wieso ich das mache“, so der 2,04 m große Riese des FC Bayern Basketball.

FC Bayern Basketball
Konditorin Jenny und Marvin Ogunsipe: Ball oder Torte

Wie motiviert ihr euch? Die richtige Inspiration gibt es hier.

Text: Frederik Bezdeka

Fotos: Michael Schuhmann (Handwerkskammer für München und Oberbayern)