Suche




Blog Berufe-Checker Berufe-Wiki Ausbildungsplätze in deiner Nähe WhatsApp: Frag‘ uns was du wissen willst! #9410 (kein Titel)
Blog Berufe-Checker Berufe-Wiki Ausbildungsplätze in deiner Nähe WhatsApp: Frag‘ uns was du wissen willst! #9410 (kein Titel)
Mehrfachauswahl durch Klicken der STRG- (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac)

Bayern braucht dich!

Berge, Seen und eine Weltstadt mit Herz: Du liebst deine bayerische Heimat und bist auf der Suche nach einer Ausbildung? Nichts leichter als das: Zahlreiche Unternehmen in deiner Nähe bieten eine interessante Ausbildung an! Wenn du deinen Traumberuf gefunden hast, suche gleich hier deinen Ausbildungsplatz und bewirb dich. Du kannst deine Suche auch auf bestimmte Berufe oder eine Region festlegen – gib einfach die Postleitzahl an!

Handwerksluft schnuppern: Mit einem Praktikum findest du heraus, ob der Beruf zu dir passt

Du hast dich also für eine Ausbildung entschieden kannst, bist dir aber vielleicht noch nicht ganz sicher welcher Beruf es sein soll? Wie wäre es, wenn du ein Praktikum machst, um mal hinter die Kulissen zu schauen und in den Berufsalltag hinein zu schnuppern? So kannst du dir sicher sein, dass der Beruf, den du dir ausgesucht hast, auch wirklich zu dir passt.

Ausbildungsplatz gefunden – und jetzt? Durchstarten!

Mit einer Ausbildung legst du den Grundstein für deine Zukunft. Je nach Beruf und Vorkenntnissen dauert eine Ausbildung in der Regel zwei bis drei Jahre. Während dieser Zeit durchläufst du in deinem Ausbildungsbetrieb alle relevanten Stationen und wirst – entweder im Blockunterricht oder an ein bis zwei Tagen pro Woche – in der Berufsschule unterrichtet. Hier lernst du neben praktischer Arbeit auch die Theorie bestens kennen. Wenn du erst einmal mit deiner Ausbildung fertig und Geselle bist, geht’s selbstverständlich weiter: Mit gezielt auf dich und deinen Beruf abgestimmten Weiterbildungen kannst du immer besser werden und auch deinen Meister machen sowie ein eigenes Unternehmen gründen!

Studium oder Ausbildung? Mach einfach beides!

Wusstest du, dass du mit einem (Fach-)Abi in der Tasche deine Ausbildung auch mit einem Studium verbinden kannst und so Theorie und Praxis unter einen Hut bekommst? Du studierst in diesem Fall an einer Fachhochschule in Bayern und hast danach einen Bachelor-Abschluss in der Tasche. Vor Studienbeginn, in den Praxissemestern und der vorlesungsfreien Zeit absolvierst du deine Ausbildung im Betrieb und hast nach etwa vier Jahren gleich zwei Abschlüsse in der Hand! Perfekt, wenn du später eine Führungsposition übernehmen willst.



Du hast eine Frage?
Stell' sie uns per WhatsApp!