Suche




Blog Berufe-Checker Berufe-Wiki Ausbildungsplätze in deiner Nähe WhatsApp: Frag‘ uns was du wissen willst! #9410 (kein Titel)
Blog Berufe-Checker Berufe-Wiki Ausbildungsplätze in deiner Nähe WhatsApp: Frag‘ uns was du wissen willst! #9410 (kein Titel)

Land- und Baumaschinenmechatroniker/in

Bodenbearbeitung, Ernte und Umweltpflege: In der Landwirtschaft kommen teilweise riesige Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen zum Einsatz. Ähnliches gilt für Baustellen, im Forst oder auf Sport- und Golfplätzen. Wenn ein solcher Mähdrescher, Traktor oder ein anderes Gerät den „Geist aufgibt“, dann kommst du als Land- und Baumaschinenmechatroniker.

Vom Pflug bis Hightech
Die unterschiedlichen Maschinen haben es in sich: Hydraulik, Pneumatik, Elektronik und Elektrik. Da musst du mit Köpfchen und Laptop Fehler aufspüren und manchmal auch richtig anpacken. Quasi als Tausendsassa reparierst du selbstständig so ziemlich alles – Motoren und Getriebe, vom Mähdrescher bis hin zu Forst- und Baumaschinen. Auch Gartengeräten und Maschinen für die Landschaftspflege nimmst du dich an.

Zupacken und mit Köpfchen arbeiten
In diesem Beruf gibt es Abwechslung in Hülle und Fülle: Du arbeitest in Reparaturwerkstätten oder an der frischen Luft. Du bist nicht nur im Service für alles vom Traktor bis zu von Um- und Anbaugeräten tätig, sondern hast in der Kundenberatung auch Umgang mit Menschen.

Zupacken musst du out- wie indoor. Aber du brauchst auch Talent und Wissen, um die Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen instand zu setzen und zu warten. Alles in allem: Ein Wahnsinnsspektrum, das von Metallbearbeitung bis hin zu Hightech reicht.

 



Infos zur Ausbildung

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen sowie Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen
  • Qualitätsmanagement
  • Messen und Prüfen an Systemen
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Kommunikation mit internen und externen Kunden
  • Bedienen von Fahrzeugen und Systemen
  • Warten, Prüfen und Einstellen von Fahrzeugen und Systemen sowie von Betriebseinrichtungen
  • Montieren, Demontieren und Instandsetzen von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Messen und Prüfen
  • Fügen, Trennen, Umformen
  • Manuelles und maschinelles Bearbeiten
  • Warten, Prüfen und Einstellen von Fahrzeugen, Systemen und Betriebseinrichtungen
  • Eingrenzen und Bestimmen von Fehlern, Störungen und deren Ursachen sowie Beurteilen von Schäden
  • Instandsetzen von Fahrzeugen, Systemen und Betriebseinrichtungen
  • Prüfen, Einstellen und Anschließen von mechanischen, hydraulischen, pneumatischen, elektrischen und elektronischen Anlagen und Systemen
  • Prüfen von Abgasen und Einrichtungen zur Emissionsminderung
  • Installieren von Maschinen und Anlagen
  • Herstellen und Prüfen von elektrischen Stromanschlüssen
  • Ausrüsten und Umrüsten mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen
  • In- und Außerbetriebnehmen von Fahrzeugen, Maschinen, Geräten und Anlagen
  • Übergeben von Fahrzeugen, Maschinen, Geräten und Anlagen an Kunden

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Gesellen-/Abschlussprüfung:

Teil 1:
Während der Berufsausbildung ist Teil 1 der Gesellen-/Abschlussprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Teil 2:
Die Ausbildung schließt mit einer Gesellen-/Abschlussprüfung ab.



Videos



In Deiner Nähe
Finde Deinen
Ausbildungsplatz als Land- und Baumaschinenmechatroniker/in!
Das könnte dich auch interessieren
Du hast eine Frage?
Stell' sie uns per WhatsApp!