Felix ist Stuckateur. Und mit seiner Entscheidung, Gipser und Stuckateur zu werden, hat er Reaktionen bekommen, als ob er auf eine mehrjährige Marsexpedition starten würde, was Felix nicht davon abhielt, im Handwerk seinen Traumberuf zu ergreifen. Wir haben Felix auf der Internationalen Handwerkmesse beim Bloggerfrühschoppen kennengelernt und freuen uns, dass er sich bei uns im Blog vorstellt.

Was machst du eigentlich nach der Schule?!

Eine der wohl häufigsten Fragen die sich eine jugendliche Person stellt. Mit meiner Antwort eine Ausbildung im Handwerk zu machen, bin ich wohl auf ähnliche Reaktionen gestoßen wie mit einer mehrjährigen Marsexpedition. Mein Name ist Felix Schröder oder auf Instagram @gipserfelix. Wenn ich erzähle, dass ich in dem Betrieb, den mein Opa gegründet hat und mein Vater heute führt, arbeite, denken viele, dass dies der einzige Grund ist, warum auch ich den Beruf des Gipsers und Stuckateurs erlernt habe. Auf meinem Instagram Account und in diesem Artikel möchte ich euch aber die wahren Gründe für meine Berufswahl erzählen.

Ich bin Stuckateur: Danke Handwerk!

Für mich sind die schönsten Dinge in meinem Beruf die Mischung der eigentlichen Arbeit und die Gefühle, wenn man selbst die fertige Arbeit sieht und dann die glücklichen Gesichter einer jungen Familie die vor ihrem neuen Haus steht, in welchem ihre Kinder aufwachsen werden. In meinem Beruf  kümmere ich mich um alle Oberflächen im und auch am Haus. Außerdem sind wir auch für den Stuck verantwortlich, Stuck kennt ihr vielleicht aus Altbauten oder der Kirche. Ihr seht also, egal welches Bauwerk, die Wahrscheinlichkeit, dass ein Gipser und Stuckateur seine Finger im Spiel hatte, ist ziemlich groß.

Neue Wege! Probiert was aus

Ich persönlich finde, dass es nichts spannenderes gibt als neue Dinge auszuprobieren, deshalb habe ich mich gefragt, warum es tausende Beauty, Lifestyle oder Fitness Blogger gibt, aber keine wirklichen Handwerks Blogger. Genau wie bei der Berufswahl gab es auch für diese Idee nicht unbedingt nur positive Reaktionen, aber genau das möchte ich auch auf meinem Instagram-Account vermitteln. Auch wenn ein Großteil der Menschen gegen die Dinge ist, die du tust, müssen sie nicht unbedingt falsch sein. Mein Ziel ist es, noch mehr Menschen für das Handwerk zu begeistern und ihnen zu helfen einen Weg zu finden mit dem sie glücklich sind. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das alles ZUSAMMEN schaffen und dass das Handwerk eine tolle Zukunft hat. DREAM BIG!

Wollt Ihr auch einen Beruf finden, der euch glücklich macht? Dann findet ihn im Berufe-Wiki.

Fotos: © Felix Schröder

Stuckateur
@gipserfelix hat auf Instagram fast 3000 Abonennten.
Stuckateur
Felix probiert gerne etwas Neues aus.