X
Gestaltungselement Gestaltungselement
Mechatroniker für Kältetechnik Leonhard: Jeder Tag ist anders

Mechatroniker für Kältetechnik Leonhard: Jeder Tag ist anders

Heute geht es um den Auszubildenden Leonhard. Er ist 18 Jahre alt und macht eine Ausbildung zum Mechatroniker für Kältetechnik im zweiten Lehrjahr bei der Firma LUKA. Leonhard berichtet, dass die Arbeit als Mechatroniker für Kältetechnik sehr vielseitig ist. Kein Tag sieht bei ihm gleich aus. Es gibt nur eine Sache die sich tagtäglich wiederholt, und zwar das Treffen und Besprechen des Arbeitstages mit den anderen Kollegen bei Arbeitsbeginn.

Baustelle oder Service?

Hier hast du beides. Leonhard arbeitet auf der Baustelle und erledigt dort Aufgaben, wie Rohrleitungen reparieren und montieren. Aber auch im Service unterstützt er seine Kollegen beim Warten und Instand setzen von Anlagen, bei der Fehlersuche und er versucht hier den technischen Hintergrund zu verstehen.

Welche Eigenschaften braucht man für diesen Beruf?

Für diese Ausbildung solltest du auf jeden Fall technisches Grundverständnis mitbringen. Ebenso solltest du gute Noten in Mathe, Physik und ggf. Chemie haben. Kundenfreundlichkeit spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, da du im ständigen Kontakt mit Kunden stehst. „Auch Improvisieren ist eine wichtige Eigenschaft, aber das lernst du auch noch in der Ausbildung“, sagt Leonhard. Aber das Wichtigste ist, dass du Interesse an den Bereichen Elektrotechnik, Mechanik und Kältetechnik zeigst. Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten sind auch noch zu erwähnen

Wie läuft dein Arbeitsalltag als Mechatroniker für Kältetechnik ab?

Leonhard erzählt: „Mein Arbeitstag beginnt meist um 7 Uhr. Als Erstes besprechen wir mit unseren Kollegen den heutigen Arbeitstag, dort erfahre ich dann welche Aufgaben ich erledigen soll. Dann geht es für mich entweder auf die Baustelle oder zum Service bei den Kunden.

Tipps für Jugendliche, die ihren Beruf noch suchen

Am besten machst du erst mal ein Praktikum bei der Firma, die dich interessiert, um zu wissen, ob der Beruf deinen Vorstellungen entspricht. Gleichzeitig lernst du die Kollegen und das Unternehmen besser kennen. Außerdem bekommst du einen Einblick in den Arbeitsalltag.

Text: Carina Rabe

 

 

 

 

 

Birgit Kirstein | 16. April 2021
Gestaltungselement
Das könnte dich auch interessieren

5 Handwerker. 5 Meinungen. 5 Fields.

Jetzt ansehen
Das könnte dich auch interessieren

Macher gesucht! x Dave

Match! Erkennst du die Berufe?
Jetzt ansehen
Das könnte dich auch interessieren

Das Handwerk

Deine Karriere
Jetzt ansehen
Das könnte dich auch interessieren

Dein Traumberuf im Handwerk

So kannst du ihn finden
Jetzt ansehen
Das könnte dich auch interessieren

Ausbildung während Corona

Nur Mut
Jetzt ansehen
Das könnte dich auch interessieren

Elektroniker/-in

#echtechtes Interview mit Doro
Jetzt ansehen
Das könnte dich auch interessieren

Bestattungsfachkraft

Daniel ist mit professionellem Abstand nah an den Menschen
Jetzt ansehen
Das könnte dich auch interessieren

Konditor/-in

Magische Genussmomente
Jetzt ansehen
DU HAST EINE FRAGE?

STELL SIE UNS PER WHATSAPP!

Unser Chatbot und unsere Ausbildungsberater helfen euch auf dem Weg ins Handwerk.
Zum Whatsapp-Chat
WhatsApp